Das war toll!.... Super!... Es kamen sogar ein paar Tränchen!

Die Kinder der Sälzerschule rissen ihre Familien und Freunde von den Bänken!

Nach einer trainingsreichen Woche und nach nur wenigen Patzern in den Generalproben verzauberten die Jungen und Mädchen in den Vorstellungen die Zuschauer. 

Mit ihren erlernten Künsten, unterstützt von Musik und Licht, und mit Hilfe der Artisten des Circus Phantasia gelang es den Sälzerkindern ganz leicht, das Publikum in die Welt der Phantasie zu bringen. Die Geschichte des kleinen Mädchens Anastasia, die sich auf dem Dachboden an "ihr Phantastasien" erinnert, schaffte es durch die unterschiedlistchen Darbietungen mal zu Tränen zu rühren, mal von Herzen lachen zu lassen, aber immer schaffte sie es, mit offenem Mund zum Staunen zu bringen. 

Standing Ovations gab es für die Nachwuchsartisten dann beim großen Abschlussfinale, wenn sich Zirkusdirektor Lars Wasserthal von Kindern und Erwachsenen mit dem Zirkuslied verabschiedete. 

Stolz und voller Begeisterung holten die Eltern ihre Kinder nach den Vorstellungen aus der Obhut der Lehrer ab. 

Viel zu schnell ist die Zirkuswoche vergangen und viel zu leer ist der Schulhof nach dem Abbau des Chapiteau nach der letzten Vorstellung am Samstag. 

Erfreuen wir uns noch ein wenig an den Fotos der Generalproben und Vorstellungen, bevor am Montag der Schulalltag wieder beginnt. Hoffentlich klingen die Erfahrungen dieser Woche noch lange in uns allen nach....