Die Projektwoche bescherte den Sälzerkinder viele tollen Aktionen und strahlenden Sonnenschein

In ihren Gruppen erlebten die Jungs und Mädchen der Sälzer Gemeinschaftsgrundschule fünf wunderbare Tage rund um das Thema: „In Gemeinschaft einzigartig- Die Sälzerschule wird kreativ“.

Die ersten Schuljahre haben Steine bemalt und wunderbare Spiele gebastelt, ein Schul- Elfchen geschrieben, einen Wettertext mit Orffschen Instrumenten vertont und aus Stöcken bunte Gartensteelen für den Schulgarten gezaubert.

Die zweiten Schuljahre waren nicht minder kreativ: Die Kinder lernten den Tanz „Stomp“ kennen und bastelten dafür aus Kronkorken und Glöckchen klappernde Fußrasseln. Die Windspiele, die die Kinder aus mitgebrachten Materialien wie alten CDs und Joghurtbechern hergestellt haben, hängen jetzt im Schulgarten zwischen den Bäumen. Wer leise und geduldig ist, kann Klänge hören, die durch den Wind erzeugt werden. Bei einem weiteren Angebot trugen die Gruppen jeden Tag bei schönstem Sonnenschein Völkerballspiele auf dem Schulhof aus. Außerdem gestalteten die Kinder wunderschöne gemeinsame Kunstwerke. Im Rahmen des Kunstprojektes gestalteten die Kinder Katzenbilder aus bunten Quadraten.

 

Die dritten Jahrgänge hatten ihre Woche unter ein etwas abgewandeltes Thema gestellt: „In Gemeinschaft Freizeit kreativ erleben“. Und erlebt haben die Drittklässler etwas: Einen Besuch der Salzwelten mit einer hervorragenden Führung durch eine ehemalige Kollegin Frau Morch, die Frau mit der roten Jacke;)! Einen Besuch der Stadtbücherei Soest mit Vorleserunde und professioneller Führung, einen Unterrichtsgang zum Stadtpark Soest bei strahlendem Sonnenschein und einem kleinen Eisvergnügen, eine Bad Sassendorf-Rallye mit gemütlichen Pausen und einen Besuch von Dr. Henning Vierhaus mit einem Diavortag zum Thema Fledermäuse. So war die Woche ganz schnell vorbei!

 Auch die vierten Klassen hatten das Motto der Woche ein wenig abgewandelt: "In Gemeinschaft einzigartig - kreativ in Bad Sassendorf". So besuchten alle Gruppen am Montag den Bürgermeister und das Bürgerbüro, am Dienstag kolorierten die Kinder Schwarz-Weiß Fotografien der bedeutendsten Stellen und Stätten Bad Sassendorfs. Am Mittwoch lernten die Kinder „IHR“ Bad Sassendorf bei einer Dorfralley noch besser kennen. Donnerstag bauten sie dann in der Turnhalle einen Spielplatz auf und präsentierten ihren Mitschülern am Freitag eine Bewegungslandschaft aus Turngeräten. Die Klassen 1-3 profitierten dann von diesem herrlichen Spielvergnügen und genossen ausgiebig Bad Sassendorfs schönsten Spielplatz.

Sowohl Lehrer als auch Schüler erlebten eine ereignisreiche und schöne Woche mit viele guten Eindrücken.