Die Streitschlichter- AG

Wenn zwei sich streiten, hilft ein Dritter!

Getreu diesem Motto führt die Sälzerschule seit einiger Zeit die sogenannte Streitschlichter- AG durch.

Doch was genau beinhaltet diese Streitschlichter- AG?

Jeweils 4-5 Kinder des Jahrgangs 3 können freiwillig an dieser AG teilnehmen. In den einmal wöchentlich stettfindenen Treffen werden die Kinder zu Mediatoren -den Streitschlichtern- ausgebidet. Dort lernen sie, die Beteiligten eines Konfliktes gewaltfrei zu unterstützen indem sie ein klärendes Gespräch führen. Gemeinsam wird so eine Lösung gefunden, mit der alle Seiten zufrieden sind

Zur Konfliktlösung verwenden die Jungen und Mädchen unterschiedliche Methoden, wie z. B. aktives Zuhören. Von diesen Verhaltensweisen profitieren nicht nur die Streitenden, sondern auch die Vermitllerkinder in den Sclhichtungssituationen. Sie lernen, Verantwortung zu übernehmen und somit aktiv das Schulleben mitzugestalten.

Gut erkennbar sind die Streitschlichter in den Pausen durch die gelben Warnwesten. So berichten z.B. Enja und Jonas, die erfolgreich im letzten Jahr ihre Streitschlichterausbildung absolviert haben: "Oft kommen die Kinder schon von alleine zu uns und bitten uns um Hilfe, wenn sie einen Streit haben. Wichtig ist dabei:", so die Beiden, "Wir als Streitschlichter müssen immer neutral sein, dürfen also nicht zu einem der Streitenden halten. Die Kinder wissen, dass sie uns vertrauen können. Wir dürfen keinem anderen etwas über die Schlichtung verraten."

Die Streitschlichterinnen und Streitschlichter werden von den Kindern der Sälzerschule gut zur Hilfe bei der Konfliktbewältigung angenommen. Das verbessert das soziale Klima in der Schule sehr!