Eislaufen für die dritten und vierten Jahrgänge

Am Freitag, den 1.März wagten sich die Kinder der höheren Jahrgänge aufs Eis.

Einen wunderschönen Vormittag erlebten die Jungen und Mädchen der Klassen 3 und 4 im Eissportzentrum Möhnesee.

Zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Gallus und den Schulbegleitern dieser Klassen ging es um halb neun mit dem Bus Richtung Echtrop.

Gut geschützt mit Helm und Handschuhen und warm eingepackt, übten die Kinder das Fahren und Gleiten auf dem ungewohnten Element. Viele Kinder hatten schon Erfahrung und halfen vorbildlich den Kindern, die eher ängstlich oder wacklig auf den Kufen standen. Überhaupt war dieser Vormittag geprägt von exzellentem Sozialverhalten. Es gab keinen Streit, alle gingen freundlich und höflich miteinander um, überall waren helfende Hände. Bei Stürzen wurde aufgeholfen, beim Fahren die richtige Technik erklärt. Selbst beim schwierigen Schlittschuhbinden halfen sich die Kinder untereinander. Auch jahrgangsübergreifend war dieses Verhalten zu beobachten. Die Lehrerinnen waren restlos begeistert und stolz auf "ihre" Kinder!

Bis zwölf Uhr dauerte der Ausflug aufs Eis. Zwischen durch stärkten sich die Kinder mit mitgebrachtem Frühstück und mit den leckeren Milchbrötchen, die der Förderverein extra für diesen besonderen Tag organisiert und gespendet hatte. Hmm, lecker! Dankeschön!

Als der Bus die Sälzerkinder und ihre Begeleiter wieder zurück zur Schule brachte, waren alle glücklich und zufrieden und auch ein bisschen müde.