Entführung nach Phantastasien

Die Artisten des Circus Phantasia brachten Kinder und Erwachsene zum Staunen!

Am Montag, dem 12.11.2018, dem ersten richtigen Projekttag der Zirkuswoche an der Sälzerschule präsentierten sich die Künstler des Circus Phantasia mit ihrem artistischen Können.

Mit Musik und Licht und natürlich den atemberaubenden Darbietungen holten sie auch den größten Skeptiker ab und entführten ihn in die fantastische Zirkuswelt, die die Mädchen und Jungen in den nächsten Tagen erleben werden. 

Jonglage verschiedenster Art, Magie, Trapezkunst, Seiltanz und natürlich die Clowns ließen Lehrer und Schüler der Sälzerschule erahnen, was für Tricks und Shows die Kinder in den nächsten Tagen lernen werden, die sie dann ab Donnerstag ihren Familien und Freunden präsentieren werden. 

Wie das dann vonstatten geht, erklärte Lars Wasserthal - der Zirkusdirektor - den Kindern dann ganz genau. Dabei standen die Zirkusregeln an erster Stelle, da nicht alle Darbietungen ganz ungefährlich sind, und die angehenden Artisten sich an das halten müssen, was ihre Trainer sagen. Wer ihnen in den nächsten Tagen Jonglieren, Seiltanz, Trapezkunst, Zaubern, Fakir sein und Clownerei beibringt, haben die Kinder auch erfahren, damit sie morgen gut und motiviert starten können. 

Fast schon traurig waren die Sälzerkinder, als sie nach der sechsten Stunde nach Hause durften. 

Alle freuen sich gespannt auf morgen!