Sicher geht(´s) anders!?

Eltern- AG sensibilisiert andere Eltern für mehr Verkehrssicherheit auf dem Schulweg.

In der Woche vom 25.-29. März 2019 führt eine Eltern-AG gemeinsam mit Eltern, Kindern und Lehrerinnen und Lehrern der Sälzerschule vor dem Unterricht eine Aktion zur Sicherheit auf dem Schulweg durch.

Immer wieder bringen Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule, um ihnen den Schulweg zu erleichtern. Daher kommt es auf dem kleinen Parkplatz an der Schule häufig zu einem hohen Verkehrsaufkommen, was die Kinder, aber auch die Erwachsenen gefährdet.

Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen stehen mit Warnwesten und Hinweisschildern auf dem Lehrerparkplatz und verteilen Flyer dieser Aktion an die bringenden Eltern.

Die Aktion soll dazu aufrufen, den Schulweg der Kinder zu überdenken: Frische Luft und ein bisschen Bewegung am Morgen verbessern die Lernmotivation und auch die ersten Kontaktgespräche mit Schulfreundinnen und - freunden können schon beginnen. Gegen schlechtes Wetter gibt es entsprechende Kleidung, und mit weniger Autos kommen die Kinder auch sicherer durch den Verkehr.

Sollte es aus gewissen Umständen dennoch nicht anders möglich sein, als das Kind mit dem Auto zur Schule zu fahren, bietet die Umgebung der Schule den Eltern eine Vielzahl an Haltemöglichkeiten, von denen aus die Mädchen und Jungen auf sicheren und kurzen Wegen zur Schule finden. Der Elternbrief der Eltern-AG informiert darüber.

Nicht bei allen Eltern stößt diese Aktion auf Verständnis. Dennoch zeigt sich ein Großteil der "erwischten" Eltern als einsichtig und gelobt Besserung.