Zweite Schulregel vorgestellt!

STOPP! heißt: ich will das nicht!

In der zweiten Schülervollversammlung wurde den Kindern heute durch Frau Sander die zweite neue Schulregel vorgestellt.

Sie lautet: "Streit trage ich ohne Schimpfwörter und Gewalt aus und halte mich an die Stopp- Regel, weil auch ich nicht beschimpft oder verletzt werden will!"

Alle neuen Schulregeln, die ab sofort an der Sälzerschule gelten wurden von Schüler- und Lehrerschaft gleichermaßen entwickelt. Daher fällt es allen leicht, sich mit diesen neuen Richtlinien zu identifizieren. 

Das darstellende Spiel, das wieder von Frau Skorupka mit einigen Kindern aus der vierten Klasse passend zu den Schulregeln und zu den damit verbundenen Konsequenzen eingeübt wurde, stellte typische Szenen aus Unterricht und Pause dar. Darin konnten sich alle Kinder gut wiederfinden. Somit ist ein klares Verständnis für die neuen Richtlinien vorhanden.

Die eingeführten Schulregeln sind bis jetzt:

1. Ich bin freundlich und hilfsbereit und ärgere andere nicht,

   weil auch ich mich in der Schule wohlfühlen möchte!

2. Streit trage ich ohne Schimpfwörter und Gewalt aus und halte mich an die Stopp- Regel,

    weil auch ich nicht beschimpft oder verletzt werden will!