Der Zirkus ist da!

Viele Helferinnen und Helfer verwandelten den Sälzerschulhof in zwei Stunden in einen wascheschten Zirkusplatz.

Heute morgen um neun Uhr hieß es, in die Hände zu spucken: um die 40 Helfer, Sälzerkollegen und Eltern, hatten sich eingefunden, um das Zirkuszelt  des Circus Phantasia auf dem Schulhof aufzubauen.

Die Männer des Zirkus hatten auf dem Pflaster des Schulhofs bereits die Stellen markiert, an denen Steine entnommen und die langen Eisenheringe mit schweren Vorschlaghämmern in den Boden verankert werden mussten. Die Aufgabenteilung war schnell klar: die Männer wechselten sich bei der schweren körperlichen Arbeit ab, die Frauen leerten nach Anweisung der Mitarbeiter des Zirkus die LKW. Nicht nur die Requisiten, sondern auch Gestänge, Tribünen, Bänke, Beleuchtung, Manege und sogar eine Zeltheizung - alles war zerlegt und geschickt gepackt in den LKW untergebracht und fand unter den erfahrenen Blicken des Zirkuspersonals einen Platz auf dem Schulhof, damit es später schnell an passender Stelle im Zelt untergebracht werden könnte. 

Als das Zelt mit einer Seilwinde an Stahlträgern emporgezogen wurde, dann mithilfe der vielen Helfer aufgerichtet und an den vielen, eingeschlagenen Eisennägeln befestigt wurde, verströmte unser recht normale, gepflastete Schulhof plötzlich Zirkusluft. Danach ging es recht schnell, das wunderschöne, rot-goldene Zirkuszelt mit allem auszustatten, was es eben so braucht. Eingerichtet und geputzt konnte man schnell erahnen, was für wunderschöne Momente allen Beteiligten in der Zirkusatmosphäre bevorstehen werden.

Lars Wasserthal, Zirkusdirektor des Circus Phantasia, freut sich auf die Woche an der Sälzerschule und dankte allen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung. Dem wollen wir uns von Herzen anschließen !