Einführung der Lolli-Tests

Start: 10.Mai 2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Ministeriums für Schule und Bildung wird ab dem 10. Mai 2021 statt der bisherigen Schnelltests flächendeckende PCR-Pooltestungen – auch bekannt unter der Bezeichnung „Lolli-Tests“ – an allen Grundschulen in NRW einführen.

Das Testverfahren wurde mittlerweile in einem Pilotprojekt mit 22 Kölner Schulen, darunter auch zwei Förderschulen, sehr erfolgreich über einen Zeitraum von drei Wochen erprobt. Die Zufriedenheit der Schulen mit dieser Art der Testung war im Rahmen des Pilotprojektes durchweg positiv. Das neue Testverfahren soll einen weiteren und wesentlichen Beitrag zu einem geregelten Unterrichtsalltag leisten und das weiterhin notwendige Testen soll besser und für die Schulen mit möglichst wenig Zeitaufwand in den täglichen Unterrichtsablauf integriert werden. Erste Informationen dazu befinden sich bereits auf der Internetseite des Schulministeriums unter http://www.schulministerium.nrw/lolli-tests . Genauere Informationen dazu werde ich Ihnen noch im Laufe dieser Woche zukommen lassen.

Für die Durchführung der Lolli-Tests und einen reibungslosen Ablauf der Testauswertung mit den Laboren ist eine einheitliche Einteilung der Tage des Wechselunterrichtes in ganz NRW unbedingt erforderlich und verpflichtend vorgeschrieben. Wie das konkret für die Tage bis zu den Sommerferien aussieht, können Sie der unten angehängten Tabelle entnehmen. Die Kinder bleiben weiterhin in den ihnen bekannten Lerngruppen, die statt M-Gruppe nun Gruppe 1 (lila) und D-Gruppe nun Gruppe 2 (grün) heißen werden und innerhalb von 2 Wochen einmal die Wochentage tauschen.

Sobald ich weitere Informationen zu diesem Testverfahren haben werden, melde ich mich wieder direkt bei Ihnen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ulrike Kowatz

Schulleiterin